Geflüchtete bei uns

Im Herbst 2013 kamen die ersten Asylsuchenden nach Vöhringen.  Mitte/Ende November 2015 folgten 66 weitere  Asylsuchende. Der Landkreis Neu-Ulm wollte im Herbst 2015 eine Kommunalquote einführen – scheiterte aber an der Nicht-Solidarität der Gemeinden im Landkreis proportional zur Einwohnerzahl Geflüchtete aufzunehmen.


Geschätzte Zahlen für Vöhringen (Mitte 2017):

  • ca. 150 * Geflüchtete Menschen das sind 1,15% aller Einwohner Vöhringens (13.044 Einwohner).
    * Soweit bekannt wurden auch nach Vöhringen zugezogene anerkannte Geflüchtete mit eingerechnet, die bereits auf dem privaten Markt dezentral eine Wohnung gefunden haben.
  • Unsere Geflüchteten stammen aus Kriegsgebieten des Nahen Ostens und Ländern in Südasien, West- und Ostafrika. Personen aus Syrien erhalten vergleichsweise schnell eine Anerkennung und müssen sich dann auf dem freien Wohnungsmarkt eine Wohnung suchenweltkarte_herkunftslaender_asylsuchende-voehringen

Sprechstunden der Migrationsberatung und Asylsozialberatung für Vöhringer Migranten/innen

Migrationsberatung (für anerkannte Geflüchtete und ausländische Mitbürger/innen):
Verena Schneider
Freitag 13-16 Uhr | Vöhringen, Wielandstraße 5, Vöhringen (Karte in google maps)
Freitag 09-12 Uhr | Illertissen, Mehrgenerationenhaus, Spitalstraße 12 (Karte in google maps)
Montag 13-16 Uhr | Senden, Paul-Gerhardt-Haus (evangelisches Gemeindehaus), Kirchplatz 3
Mobil: 0172 – 2112785  | E-Mail: v.schneider{at}diakonie-neu-ulm.de

Asylsozialberatung (für nicht anerkannte Geflüchtete und alle Geflüchtete in der Gemeinschaftsunterkunft Industriestraße)
Dienstag von 14-16 Uhr | Unterkunft Industriestraße, Vöhringen, Zimmer 8
Josef Kerner | Mobil 0176-455 682 39 | Email: j.kerner{at}diakonie-neu-ulm.de

Assistenzkraft Frau Blumenschein:
Mo/Mi von 16 – 18.30 h in der Unterkunft Industriestraße | Diensthandy:  0176 4557 1600