Team „Kümmerer“

Das Team „Kümmerer“ (Besuchsteam) war bis Februar 2020 eine feste Kleingruppe aus Ehrenamtlichen, die sich seit November 2015 einmal in der Woche abends zu festen Zeiten in der Gemeinschaftsunterkunft vor Ort begeben hat.  Anfangs aus mehreren Personen bestehend, schrumpfte das Team im Laufe der Zeit auf 2 Personen zusammen. Das Besuchsteam kümmerte sie sich um die Belange und Kontakt zu den fast 80 Bewohnern verschiedener Nationen. Danke an die beiden verbliebenen Ehrenamtlichen, die diese Aufgabe bis Februar 2020, verlässlich übernommen hatten und sich nun um ihre Schützlinge kümmern, die sie seit 2015 begleiten und Ihnen besonders menschlich wichtig sind. Wir hoffen, dass das Landratsamt als Betreiber der Unterkunft, in der kein hauptamtlicher vor Ort ist, künftig verstärkt ein Auge auf das Haus hat, und auch die Diakonie die dort lebenden Geflüchteten immer wieder aufsucht.

Das Team war oft die erste Anlaufstelle für Fragen und Probleme des täglichen Lebens und hatte über die Zeit eine vertrauensvolle Beziehung zu den Bewohnern aufgebaut. Gute Kenntnisse rund um Behördenangelegenheiten waren für das Team wichtig, damit sie erkennen konnten, in welchen Angelegenheiten professionelle Unterstützung notwendig war. Der persönliche Kontakt zu den Bewohnern war uns sehr wichtig – und ging insbesondere seit Ende 2018 verloren, als v.a. verstärkt Männer aus Gambia ohne jegliche Bleibe-, Arbeits- und Sprachkurspersperktive zugewiesen wurden.

Das Besuchsteam hat sich direkt vor dem Treffen abgesprochen, falls es Themen oder Veranstaltungen gab, auf die man die Bewohner hinweisen wollte. Es gab in den ersten 2 Jahren auch viel Raum für Begegnung und Austausch.  Das Besuchsteam organisierte sich über eine doodle-Liste, wer an welchem Mittwoch vor Ort ist.

Das Team „Kümmerer“ unterstützte bei:

  • Behördenangelegenheiten
  • Arbeitssuche
  • Wohnungssuche
  • Gesundheitsfragen
  • Freizeitaktivitäten

Login für das Team „Kümmerer“