Ehrenamtlicher Deutschunterricht in Uli-Wieland-Schule bis 19.4.2020 eingestellt

Die Bayerische Staatsregierung hat am Freitag, 13. März 2020, beschlossen, dass wegen der Corona-Pandemie ab Montag, 16. März, alle Schulen und Kindertageseinrichtungen in Bayern geschlossen bleiben. Damit bleiben alle Schulen und Kindertageseinrichtungen auch im Landkreis Neu-Ulm vom 16. März bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen. Somit wird auch der ehrenamtliche Deutschunterricht in der Uli-Wieland-Schule bis einschließlich 19.04.2020 Weiter…

Wir sagen Danke Sascha!

Von Anfang 2018 bis 18.12.2019 hat Mitarbeiter der Diakonie, Sascha Kienberger, in Vöhringen Geflüchtete in ihren oft komplexen Fragestellungen vor Ort in der Gemeinschaftsunterkunft und zuletzt in der Wielandstraße in seinen Sprechstunden für Anerkannte bzw. Nicht anerkannte Geflüchtete begleitet und beraten. Wir werden ihn wirklich vermissen, da er uns und den Geflüchteten in den letzten Weiter…

Stadtrat verlängert Assistenzstellen um 1 Jahr

Der Freundeskreis Asyl bedankt sich bei den Vöhringer Gemeinderäten und Bürgermeister Janson für die weitere Unterstützung von Geflüchteten in der Unterkunft und von Ehrenamtlichen durch die weitere Verlängerung der Assistenzstellen der Diakonie. Die Stellen sind eine wertvolle Stütze für die noch verbliebenen Ehrenamtlichen im Asylbereich – und für die Bewohner der Unterkunft. Danke auch an Weiter…

Geordnete-Rückkehr-Gesetz beschlossen

Das Kabinett hat Mitte April 2019 das sogenannte Geordnete-Rückkehr-Gesetz beschlossen, das auch Geflüchteten in Vöhringen betreffen wird. Künftig müssen vollziehbar ausreisepflichtige Asylbewerber mit Sanktionen rechnen, wenn sie nicht an der Beschaffung ihrer Reisedokumente mitwirkten oder eigene finanzielle Mittel verschwiegen hätten. Ausreisepflichtige müssen künftig aktiv zu ihrer eigenen Abschiebung beitragen. Dazu gehört es, bei der Botschaft Weiter…

Fördermöglichkeiten für Unternehmen bei Beschäftigung/Ausbildung von Geflüchteten

Der Verein der Bayerischen Wirtshaft informiert auf seiner Homepage zu staatlichen Fördermöglichkeiten für Unternehmen, die Flüchtlinge und Asylbewerber beschäftigen oder ausbilden wollen. Ob eine Förderung möglich ist, ist im Einzelfall zu klären, da die Fördermöglichkeiten bzw. eventuell auftretende Wartezeiten abhängig sind vom Aufenthaltsstatus des Bewerbers. Zentraler Ansprechpartner für Unternehmen ist der Arbeitgeber-Service der jeweiligen Agenturen Weiter…

Navigatoren der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft unterstützen bei Problemen zwischen Betrieb und Behörden

Bei Problemen bzgl. Ausbildung und Problemen mit Arbeits- oder Ausbildungsverträgen zwischen Betrieb und Behörde sowie Geflüchteten soll man sich an die schwäbische „Navigatoren“ der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V (vbw) wenden um von dort Unterstützung zu erfahren. KontaktdatenBei Abschiebungen aus Ausbildung unbedingt die Navigatorin Carolin Liedel – Telefon: 0821-40 802 253, E-Mail: carolin.liedel@bayern-ida.de informieren!

Masterplan der Bayerischen Asylhelfer/innen

Der bayerische Landesverband von „UnserVeto“ soll als Modell für Verbände in anderen Bundesländern dienen, in die sich ehrenamtliche Flüchtlingshelfer*innen einbringen können, um ihre Stimme gegen die Verschärfungen im Asylrecht zu erheben und Einfluss auf die Politik zu nehmen . Eine 4-Seitige Kurzfassung fasst die Forderungen der Ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer*innen an die Politik nach Themen zusammen: Zum Weiter…